Was tun?

Mach mit bei unserer Online-Petition!
Hier gehts lang!

Die Übergabe der Unterschriften an den Bürgermeister erfolgt am 30.1.24. Wir überreichen sie Herrn Kuck unter Anwesenheit der Presse.

Aktionen der Vergangenheit:

Erneute Auslegung des „Bebauungsplans Heidkamp-Nord 19A“
Und wieder müssen wir Einwendungen dagegen schreiben.

Leider ist nicht nur die Auslegungszeit verkürzt worden, sondern ebenfalls eingeschränkt worden, wogegen sich die Einwendungen richten dürfen: Nur gegen die veränderten Teile des Bebauungsplanes. Das ist bedauerlich wenig. Auf der Planzeichnung sind das die mit violett gestrichelter Line umrandeten Bereiche (der um 5 m eingerückte Lärmschutzwall und die 5 zu erhaltenden Bäume). In den textlichen Begründen sind aber weitere Punkte verändert. Diese sind gelb markiert. Wir sind realistisch und rechnen nicht mit 144 Einwendungen, wie gegen die Vorgängerversion. Deshalb ist es aber umso wichtiger, jetzt noch einmal die Energie aufzubringen und mit den erneuten Einwendungen deutlich zu machen, dass diese minimale Veränderung des B.Planes nicht ausreicht!

Die Einwendung kann wieder per
Email an die Adresse ortsplanung@ritterhude.de oder als Brief an das
Rathaus Ritterhude, Riesstr. 40, 27721 Ritterhude
geschickt werden. Eine Musterstellungnahme kann man hier anschauen und herunterladen:

Hier ist meine Stellungnahme:

Wir starten eine Unterschriftensammlung!
Die Gemeinde Ritterhude hat trotz der vielen Stellungnahmen zum letzten Entwurf des Bebauungsplanes entschieden, sie weitgehend zu ignorieren. Die Verwaltung hat ebenfalls den Beschluss des Gemeinderates in wichtigen Teilen ignoriert: Zentrale Bestandteile, die Wallhecken nicht zu roden sowie den Baumbestand möglichst vollständig zu erhalten, werden missachtet!
Deshalb werden wir jetzt Unterschriften in der Gemeinde sammeln, um deutlich zu machen, dass viele Bürger mit der Planung des Rathauses nicht einverstanden sind.
Wir werden in den nächsten Wochen und Monaten auf verschiedenen Plätzen in Ritterhude mit Ständen stehen und Unterschriften sammeln und auch auf unsere Online-Petition aufmerksam machen. Wir bitten auch hier um rege Beteiligung! = https://weact.campact.de/p/heidkamp

Bisherige Aktionen der Baumschutzgruppe:

– 2000 Flyer verteilt in Ihlpohl und Platjenwerbe
– Gespräche geführt mit Fraktionen des Gemeinderates
– gemeinsames Gespräch geführt mit allen Fraktionsvorsitzenden
– Gespräch geführt mit dem Klimamanager Herrn Többen

– Gespräche mit den Grundeigentümern
– Gespräch mit Vertretern der Feuerwehr Ritterhude
– Interviews mit der Presse von Osterholzer Kreisblatt, Osterholzer Anzeiger, BLV
– diese Webseite veröffentlicht
Leserbriefe geschrieben
– Infostände vor Bäckereien und Fleischerei in Platjenwerbe und Ihlpohl
– Transparente gemalt und in Vorgärten aufgestellt

– 2000 Flyer verteilt in Ihlpohl und Platjenwerbe
– Gespräche geführt mit Fraktionen des Gemeinderates
– gemeinsames Gespräch geführt mit allen Fraktionsvorsitzenden
– Gespräch geführt mit dem Klimamanager Herrn Többen

– Gespräche mit den Grundeigentümern
– Gespräch mit Vertretern der Feuerwehr Ritterhude
– Interviews mit der Presse von Osterholzer Kreisblatt, Osterholzer Anzeiger, BLV
– diese Webseite veröffentlicht
Leserbriefe geschrieben
– Infostände vor Bäckereien und Fleischerei in Platjenwerbe und Ihlpohl
– Transparente gemalt und in Vorgärten aufgestellt

– für über 140 Stellungnahmen zum Bebauungsplanentwurf gesorgt
Online-Petition bei weact! von Campact gestartet

Infostand vor Barnstorff
Infostand vor Tenter